Die Plattform

LeipziXP e.V. ist eine Initiative Leipziger Künstler*innen, um die lokale Szene experimenteller Musik und Klangkunst zu fördern.

Experimentelle Musik ist ein sehr weit gefasster Begriff, und er geht sicherlich über das hinaus, worauf wir uns konzentrieren. Wir haben beschlossen, unser Interesse auf bestimmte Bereiche dieser Musik zu richten: Klangforschung, Reduktion, akustische und elektroakustische Musik, teildeterminierte Kompositionen und konzeptuelle Improvisation, um nur einige zu nennen.

Seit 2018 organisieren wir ein Vernetzung-Festival „ZiXP“ und seit 2020 eine Konzertreihe mit lokalen Musiker*innen und Gäste von außer Leipziger.

Wir freuen uns auf alle neue Kontakte, Ideen und Kollaborationen, die Szene reicher und dynamischer zu machen!

Unsere Initiativen

ZiXP, ein lokales Festival für Klangkunst une experimentelle Musik
Das Festival haben wir erstes Mal in 2018 organisiert, mit der Hypothese dass es mehrere Künstler*innen in Leipzig gibt, die sich mit experimenteller Musik beschäftigen aber sich nicht kennen, da es in der Zeit wenige Orte und Veranstaltungen gab, die sich darum und besonders um die lokale Szene fokussieren haben.

Durch ein Open-Call haben wir 10 Musiker*innen erreicht und davon 7 könnten teilnehmen. In 2019 waren 20 Musiker*innen und 5 Klangkünstler*innen dabei und in 2020 30 Musiker*innen.

Die Dynamik ist jetzt lebendig und es gibt mehrere Festivals und Veranstaltungsreihen, die mit solcher oder ähnlicher Musik beschäftigen. ZiXP profitiert von dieser Dynamik und bleibt den Termin, wo die lokale Musiker*innen aus Leipzig und herum sich treffen können und zusammen neue Werke probieren oder schaffen können.

LiLe, Live experimentelle Musik in Leipzig
Seit 2020 ist LiLe eine Konzertreihe für experimentelle Musik mit Fokus um Klangforschung, reduzierte Musik und Improvisation sowie Komposition in teildeterminierten Rahmen.

Jede Veranstaltung präsentiert ein Solo oder Duo von lokalen Musiker*innen und einen Konzert von einem Gast Künstler*innen oder Band von außer Leipzig.

Die Konzertreihe versucht eine breite Horizont experimenteller Musik zu zeichnen, mit Improvisation sowie Komposition, mit klassischen, modernen und selbstgebauten Instrumenten für akustische, elektronische oder elektroakustische Musik, Performanz und Tanz. 

Team

Diane Martinot, Grafik Design, Fotografie

Ellen Fischer, Öffentlichkeitsarbeit

Sébastien Branche, Leitung, Kuration, Webmastering